Es gibt Neuigkeiten in den Projekten DTK!

Wichtige Schritte und Entscheidungen stehen den Strecken-Neu- und Ausbauprojekten der Daglfinger und Truderinger Kurve (DTK) aktuell bevor. Da Präsenzveranstaltungen im größeren Rahmen wegen der derzeitigen Gesundheitslage jedoch leider nicht möglich sind, nutzen wir unsere Website als angemessenen Kommunikationsweg, um die Bürger zeitnah über die Entwicklungen zu informieren.

Transparenz und Teilhabe der Öffentlichkeit sind uns stets ein wichtiges Anliegen. Deshalb präsentieren wir Ihnen im Folgenden die drei Untersuchungsvarianten zur DTK, die seit Mitte Mai 2020 als Vorplanung vorliegen. Wir erklären Ihnen auch, wie sie entstanden sind und geben einen Ausblick, welchen weiteren Entwicklungsverlauf die Projekte samt der Varianten nehmen werden.

Sobald es wieder möglich ist, werden wir Sie als Anwohner auch wieder direkter in den Projektverlauf einbinden und eine Bürgerversammlung organisieren.

 
 

Drei Untersuchungsvarianten für die DTK

Im Jahr 2017 brachte die Vorplanung des Bahnausbaus für die DTK eine Vorzugsvariante hervor. Auf deren Basis und beauftragt durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat das Projektteam 2018 die Entwurfsplanung gestartet. Diese so genannte Amtsvariante A0 wurde der Öffentlichkeit 2019 in einer Bürgerversammlung vorgestellt. Dabei gab es von Anwohnern einen Alternativvorschlag, der in der Folge auf seine Machbarkeit hin untersucht wurde. Das Projektteam hat zusammen mit den beteiligten Planern aus dem Alternativvorschlag zwei machbare Varianten entwickelt, die in den vergangenen Monaten in einer Machbarkeitsstudie auf Tiefe einer Vorplanung untersucht wurden. Im Ergebnis liegen somit neben der Ausgangsvariante A0 die zwei Bürgervarianten B1 und B2 vor.

Schauen Sie sich die Varianten im Detail an!

Alle Varianten auf einen Blick

Diese schematische Übersicht enthält alle drei Untersuchungsvarianten in einer Karte: A0, B1, B2. Die Varianten-Unterschiede sind durch verschiedene Farben kenntlich gemacht und deren Zuordnung der Legende zu entnehmen. Die Streckenabschnitte, bei denen die Trasse in allen drei Varianten gleich verläuft, wurden dunkelgrau eingefärbt.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine vereinfachte schematische Darstellung handelt, die nicht die Detailtreue der Originalpläne besitzt. Eine maßstabsgetreue Führung der einzelnen Strecken können Sie den jeweiligen Plänen entnehmen, die wir Ihnen hier hochauflösend als Pdf-Dateien zur Verfügung stellen.

Variante A0

Die so genannte Amtsvariante, die den Planungstitel A0 trägt, spiegelt den Planungsauftrag unseres Auftraggebers, dem Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur wider.

Gemäß des Auftrags soll die Strecke zwischen Trudering und Daglfing in Bestandslage zweigleisig ausgebaut werden. Dies sieht die Variante A0 auch so vor.

Hier finden Sie den detaillierten Übersichtsplan der Variante A0 als PDF zum Download (ca. 5.5 MB).

Variante B1

Die Alternativarinate mit dem Planungstitel B1 ist aus einem Vorschlag heraus entwickelt worden, der von betroffenen Anwohnern im Rahmen einer Bürgerversammlung an das Projektteam herangetragen wurde.

Die Alternativvarianten B1 und B2 sehen eine westliche Verschwenkung der Strecke Daglfing–Trudering vor. Damit muss auch die Lage der Truderinger Kurve angepasst werden.

Hier finden Sie den detaillierten Übersichtsplan der Variante B1 als PDF zum Download (ca. 5.5 MB).

Variante B2

Die Alternativvarinate mit dem Planungstitel B2 ist ebenso wie die B1 aus dem Vorschlag der betroffenen Anwohner entwickelt worden.

Die Alternativvarianten B1 und B2 sehen eine westliche Verschwenkung der Strecke vor. Damit muss auch die Lage der Truderinger Kurve angepasst werden.

In der Variante B2 verbleibt die Truderinger Kurve nicht im Süden, sondern verläuft teilweise nördlich der bestehenden Strecken.

Hier finden Sie den detaillierten Übersichtsplan der Variante B2 als PDF zum Download (ca. 5.5 MB).

Wie sich die Varianten voneinander unterscheiden

Wir schildern die Details der untersuchten Varianten und erklären, wie sie sich im Kern voneinander unterscheiden.

Hören Sie in den Podcast rein!

Wie sich die Varianten miteinander vergleichen lassen

Planungsvarianten entstehen unter umfangreichen Rahmenbedingungen. Wir verdeutlichen, wie eine Vergleichbarkeit überhaupt möglich ist.

Hören Sie in den Podcast rein!

Darüber hinaus haben wir die wesentlichen Untersuchungsaspekte in einer Hintergrundinformation übersichtlich zusammengestellt.

Zur Hintergrundinformation

 
 

Variantenentscheidung und weiterer Planungsverlauf

Die drei Varianten hat das Projektteam der DTK im Juni seinem Auftraggeber, dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), vorgestellt. Wir skizzieren die Zeitschiene im weiteren Planungsverlauf.

Hören Sie in den Podcast rein!

Nicht ohne Abstimmung mit dem Nachbarprojekt!

Ein wichtiges Kriterium in den Planungen ist, inwieweit das Projektvorhaben kompatibel mit anderen Schnittstellenprojekten ist. Ein Nachbar der DTK ist der viergleisige Streckenausbau Daglfing–Johanneskirchen. Wir erklären, warum Abstimmung einerseits und Unabhängigkeit andererseits für die Nachbarprojekte wichtig sind.

Hören Sie in den Podcast rein!

Alle Informationen zum Ausbau Daglfing–Johanneskirchen finden Sie auf der neuen Website des Projekts.

Erklärfilm: Planung von Infrastrukturprojekten

Wie läuft die normale Planung eines Infrastrukturprojektes ab? An welcher Stelle können sich Bürgerinnen und Bürger einbringen – und warum vergehen oft viele Jahre bis zur Inbetriebnahme? Der kurze Film erklärt anhand eines einfachen allgemeinen Beispiels, wie die Phasen der Projektplanung ablaufen.

Wir stehen Rede und Antwort!

Wir hoffen, Sie bekommen mit unserer Aufbereitung einen guten Überblick über die News im Projekt und konnten sich ein eigenes Bild machen. Haben Sie Fragen oder Anliegen, nutzen Sie gern jederzeit die Gelegenheit, uns über unsere Kontaktadresse abs38@deutschebahn.com zu schreiben. Wir beantworten jede E-Mail.

Die wichtigsten bisher eingereichten Fragen und Antworten zur DTK haben wir bereits für Sie zusammengestellt.