PA 3 Tüßling–Freilassing

3D-Visualisierung der Vorplanung

  • FAQ
  • Dialog

Herzlich Willkommen zur 3D-Visualisierung der Vorplanung für den Ausbau der Bahnstrecke zwischen Tüßling und Freilassing.

Um Ihnen die Vorplanung für den zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Tüßling und Freilassing anschaulich darzustellen, stellen wir Ihnen diese hier als 3D-Visualisierung zur Verfügung. Dank des digitalen Projektmanagement-Tools „Building Information Modeling“ (BIM) werden aus abstrakten Bauplänen plastische Baumaßnahmen, die Ihnen einen Blick in die Zukunft ermöglichen.

Mit sechs 3D-Playern können Sie sich selbst durch die Visualisierung der geplanten Baumaßnahmen an der Ausbaustrecke klicken. Für einen bestmöglichen Einblick in die hochkomplexe, datenintensive Visualisierung, bitten wir Sie die Hinweise zur Bedienung der 3D-Player sorgfältig durchzulesen.

Reicht die Leistung Ihres Rechners oder die Bandbreite Ihres Internets nicht aus, erhalten Sie mithilfe von aufgezeichneten Videos einen Einblick in die 3D-Visualisierung. Möchten Sie anschließend einen näheren Blick auf bestimmte Details werfen, können Sie sich eine virtuelle Sprechstunde buchen. In dieser führen wir Sie gerne durch den aktuellen Stand der Planungen für den geplanten Ausbau.

Antworten auf häufig gestellte Fragen in Zusammenhang mit den Visualisierungen finden Sie am Ende der Seite im FAQ-Bereich.

Wichtige Hinweise zur Bedienung der Player

Hardware und Bandbreite als Voraussetzung

Ein optimaler Download im Hintergrund und Ablauf der 3D-Player erfordern mindestens Windows Vista als 64-Bit-Betriebssystem, einen i5-Prozessor, einen Arbeitsspeicher (RAM) von mindestens 8 GB, einen 1280 x 1024 (32 Bit) großen Monitor und eine dezidierte Grafikkarte ab Nvidia Geforce GTX 660. Diese Komponenten können Sie in den Einstellungen Ihres Computers oder Laptops überprüfen. Verfügt Ihr Rechner über eine geringere Leistung, empfehlen wir Ihnen, die Visualisierung nicht im Vollbildmodus zu öffnen. Dies kann das Abspielen des 3D-Players zusätzlich verlangsamen.

Ihr Internet muss über eine konstant hohe Bandbreite, d.h. Internetgeschwindigkeit, von idealerweise 100 Mbit/s verfügen. Ob dies der Fall ist, können Sie Ihrem Internetvertrag entnehmen oder über diverse Online-Plattformen kostenlos messen. Als Webbrowser verwenden Sie am besten Google Chrome, Firefox, Safari oder Microsoft Edge. Über Microsoft Internet Explorer, der vom Anbieter nicht mehr unterstützt wird, lassen sich die 3D-Player nicht herunterladen.

Bedienungsoptionen über das Menü

Über die Menüleiste rechts oben am Rand des 3D-Players haben Sie die Möglichkeit, sich aus der Sicht eines Fußgängers oder eines Flugzeugs durch die virtuelle Szene zu bewegen. Über das Kartensymbol können Sie sich zum Vergleich entweder nur die bestehende Strecke oder die nach der Vorplanung geplanten Gleise und Baumaßnahmen anzeigen lassen. Im Vorplanungsmodus können Sie anschließend das Gleissymbol anklicken, um sich mithilfe von roten Linien anzeigen zu lassen, wo die bestehenden Gleise entlanglaufen. Wählen Sie das Sprungpunktesymbol aus, werden am unteren Rand der Player Orte eingeblendet, zu denen Sie mit einem Klick darauf springen können. Mithilfe des Kilometersymbols können Sie zu einem bestimmten Bahn-Kilometer Ihrer Wahl springen. Das Uhrensymbol ermöglicht es Ihnen, die Jahres-, Tages- und Uhrzeit auszuwählen und dadurch beispielsweise den Schattenwurf bestimmter Baumaßnahmen im Zeitverlauf zu sehen.

Allgemeine Hinweise zur Visualisierung

Gemäß der 2020 abgeschlossenen Vorplanung berücksichtigt die Visualisierung wesentliche Bestandteile der Bahnstrecke wie das zweite Gleis, Brücken und vorhandene Bahnhöfe. Seitdem getroffene Absprachen mit Grundstückseigentümern, Anliegern oder Vertretern angrenzender Gemeinden werden nicht abgebildet. Dasselbe gilt für Baumaßnahmen (z.B. Brücken), die die Südostbayernbahn oder ein Straßenbauamt (z.B. Traunstein) noch vor der Realisierung der ABS 38 durchführt. Auch weitere Maßnahmen wie die Elektrifizierung sind erst Teil der detailreicheren Entwurfsplanung.

Aufgrund der enormen Datenmenge handelt es sich um eine vereinfachte Darstellung der Umwelt und vieler Objekte. So entfallen im Gleisbereich Details wie Weichen oder Teile der Ausrüstungstechnik. Auch der Bewuchs und die Farbgebung der Schallschutzwand sind beispielhaft dargestellt. Für eine bessere Übersichtlichkeit sind nur größere Gemeinden, Straßen und Gewässer, die die Bahnstrecke kreuzen oder sich an Maßnahmen wie Bauwerken befinden, namentlich gekennzeichnet.

Im Gegensatz zu den Ende 2020 als PDF veröffentlichten Plänen zur Vorplanung handelt es sich bei der Visualisierung weder um eine rechtsverbindliche Darstellung noch um eine Planrechtsunterlage.

Inhaltliche Hinweise zur Visualisierung

Änderungen, die sich seit der Vorplanung, beispielweise im Austausch mit Grundstückseigentümern oder Vertretern der Gemeinden, ergeben haben, sind nicht in der Visualisierung abgebildet:

Planfeststellungsabschnitt 3.1 (Tüßling–Garching)

  • Der vom Landkreis Altötting gewünschte Geh- und Radweg an der Straßenüberführung bei Bahn-km 8,137 an der Kreisstraße „AÖ 14“ ist nicht in der Visualisierung enthalten. Die Übernahme der Kosten für die Planung des Wegs klärt sich erst während der Entwurfsplanung.
  • Diese Eisenbahnüberführungen werden ersatzlos aufgelassen:
    • Am öffentlichen Feld- und Waldweg bei km 11,984 nahe Hof Osterberg,
    • am Feldweg bei km 13,066 nahe Hof Brandl,
    • am Feldweg bei km 13,662 nahe Hof Zeilhub,
    • am Feldweg bei km 18,979 nahe Hof Brunnthal.
  • Am Bahnhof Garching ist in der Visualisierung über dem Mittelbahnsteig (Gleis 2 und 3) fälschlicherweise ein Dach abgebildet, das laut Planungen nicht vorgesehen ist. Die Wetterschutzhäuser sind hingegen tatsächlich geplant.

Planfeststellungsabschnitt 3.2 (Feichten–Tyrlaching)

  • Die Doppelkurve in Ellerting zwischen km 19,4 und 21,7 wird begradigt.
  • Der betriebliche Bahnhof in Tyrlaching wird ca. ab km 28 in Unterschnitzing südlich der Bahnstrecke angeordnet.
  • Zwischen der Ellertinger Kurve bei km 21,7 und dem betrieblichen Bahnhof in Tyrlaching bei km 28 wird das neue, zweite Gleis in Richtung Freilassing rechts neben dem bestehenden Gleis verlaufen.
  • Diese Brückenbauwerke werden ersatzlos aufgelassen:
    • Die Straßenüberführung am Feldweg bei km 20,172,
    • die Straßenüberführung am Feldweg bei km 22,410,
    • die Straßenüberführung an der Gemeindestraße bei km 23,492,
    • die Eisenbahnüberführung am Feldweg bei km 24,921 (unter Berücksichtigung der Entwässerung),
    • die Straßenüberführung an der Straße bei km 25,521,
    • die Straßenüberführung am Feldweg bei km 26,104,
    • die Eisenbahnüberführung am Feldweg bei km 26,808 (unter Berücksichtigung der Entwässerung, wird bei Bedarf durch einen Wilddurchlass ersetzt),
    • die Straßenüberführung an der Gemeindestraße bei km 27,042.

Planfeststellungsabschnitt 3.4 (Fridolfing–Kirchanschöring)

  • Nach der Vorplanung ist vorgesehen, den Fußgängerüberweg bei km 45,443 bei Lackenbach ersatzlos aufzulassen. Diesbezüglich sind wir mit den Vertretern der Gemeinde im Austausch.

Planfeststellungsabschnitt 3.5 (Laufen)

  • Der Bahnhof ist größer geplant als in der Visualisierung dargestellt.
  • Die Straßenüberführung (km 52,821) und die Eisenbahnüberführung (km 55,571), die das staatliche Bauamt Traunstein im Rahmen der Verlegung der B 20 vor der ABS 38 in breiterer Form neu baut, sind nicht in der Visualisierung enthalten.

Planfeststellungsabschnitt 3.6 (Saaldorf-Surheim–Freilassing)

  • Die beiden zusätzlichen Haltepunkte in Saaldorf-Surheim und Freilassing-Nord sind noch nicht in der Visualisierung enthalten. Sie sind erst Teil der Entwurfsplanung. Den aktuellen Stand diesbezüglich können Sie hier nachlesen.

Web-Player zum Download

Erhalten Sie hier einen Einblick in die 3D-Visualisierung der einzelnen Planungsabschnitte. Aufgrund des hohen Datenvolumens können Sie immer nur einen 3D-Player auf einmal laden. Schließen Sie den Reiter mit dem geladenen Player, wird der Download im Hintergrund gelöscht, sodass Sie einen anderen Player herunterladen können.

Starten Sie die 3D-Visualisierung, indem Sie auf den Pfeil inmitten des Videos klicken. Lassen Sie das Browserfenster anschließend mindestens fünf Minuten lang geöffnet und schließen sie andere Programme, damit der 3D-Player ungestört im Hintergrund laden kann. Je geringer die Rechenleistung und je kleiner die Internet-Bandbreite ist, desto länger kann dieser Vorgang dauern oder sogar abbrechen.

Ist der 3D-Player geladen, können Sie sich mithilfe der Maus und bestimmten Tasten durch die Visualisierung bewegen. Die Anleitung dazu wird zu Beginn eingeblendet und kann jederzeit über das Fragezeichensymbol rechts oben in der Menüleiste erneut angezeigt werden. Über diesen Link können Sie sich die Anleitung zudem als PDF herunterladen.

Planfeststellungsabschnitt 3.1 (Tüßling–Garching)
Planfeststellungsabschnitt 3.2 (Feichten–Tyrlaching)
Planfeststellungsabschnitt 3.3 (Tittmoning)
Planfeststellungsabschnitt 3.4 (Fridolfing–Kirchanschöring)
Planfeststellungsabschnitt 3.5 (Laufen)
Planfeststellungsabschnitt 3.6 (Saaldorf-Surheim–Freilassing)

Aufgezeichnete Online-Videos

Hier erhalten Sie über aufgezeichnete Videos einen Einblick in die Visualisierung der Planungen. Diese sind mit Blick in Richtung Freilassing aufgezeichnet. Mithilfe der Links, die unter den Videos aufgelistet sind, können Sie direkt zu bestimmten Baumaßnahmen springen.

Um die Videos in der bestmöglichen Auflösung anzuschauen, empfehlen wir Ihnen die Wiedergabequalität rechts unten über das Zahnradsymbol auf die höchstmögliche, d.h. 1080p oder 720p, einzustellen. Da die Videos eine manuell gesteuerte Bewegung durch die virtuelle Szene wiedergeben, können sie an einigen Stellen minimal schwanken.

Planfeststellungsabschnitt 3.1 (Tüßling–Garching)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Planfeststellungsabschnitt 3.2 (Feichten–Tyrlaching)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Planfeststellungsabschnitt 3.3 (Tittmoning)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Über diese Links können Sie innerhalb der Videoaufzeichnung zu bestimmten Eisenbahnüberführungen (EÜ) und Straßenüberführung (SÜ) in Tittmoning springen:

Planfeststellungsabschnitt 3.4 (Fridolfing–Kirchanschöring)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Planfeststellungsabschnitt 3.5 (Laufen)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Planfeststellungsabschnitt 3.6 (Saaldorf-Surheim–Freilassing)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Über diese Links können Sie innerhalb der Videoaufzeichnung zu bestimmten Eisenbahnüberführungen (EÜ) zwischen Saaldorf-Surheim und Freilassing springen:

Virtuelle Führung durch das 3D-Modell

Im Rahmen von virtuellen Sprechstunden führen wir Sie gerne durch die Visualisierung Ihres Gemeinde- oder Stadtgebiets. Dazu stehen wir Ihnen am 9. und 16. Dezember zwischen 14 und 18 Uhr per Videokonferenz über Microsoft Teams zur Verfügung. Über den Kalender können Sie sich vorab eine solche Sprechstunde buchen. Im neuen Jahr sind weitere Termine geplant.

  • January 2022
  • MO
  • DI
  • MI
  • DO
  • FR
  • SA
  • SO
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • keine Termine verfügbar
  • Bereits ausgebucht
  • Freie Plätze verfügbar
gewähltes Datum
Frankfurt am Main
  • xxx

Termin title

Termin title

Termin

Termintyp

Wählen Sie welche Art von Termin Sie wünschen

Personenanzahl

Freie Plätze xxx. Mindestteilnehmeranzahl: xxx

Buchende Person

Mit  gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen einen Nachricht an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.
Bitte klicken Sie auf den dort enthalten Link innerhalb der nächsten 24 Stunden.

Nach Ablauf dieser Zeit wird der Termin wieder freigegeben.

Ihr Team der ABS 38

Fragen & Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen zur 3D-Visualisierung der Vorplanung für Tüßling und Freilassing. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen per E-Mail zur Verfügung.

Frage 1: Was ist „Building Information Modeling“ (BIM)?

„Building Information Modeling”, d.h. Bauwerksdaten-Modellierung, ist eine moderne Methode der Bauplanung. Dank einer speziellen Software können Daten zu Gebäuden oder Bauwerken digital modelliert werden. Die 3D-Modelle erlauben eine optimierte Planung von Bauwerken. Insbesondere wenn es Änderungen in der Planung gibt und diese im Modell übernommen werden, sind sie direkt für alle Beteiligten verfügbar.

Weiteres Hintergrundwissen zur BIM-Methodik finden Sie in diesem Informationsblatt.

Frage 2: Warum wurde die Visualisierung nicht mit den Plänen veröffentlicht?

Um die Planungen für ein Großprojekt wie die ABS 38 visualisieren zu können, müssen fertige Pläne vorliegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn eine Planungsphase abgeschlossen ist. Anschließend kann die Visualisierung dieses Planungsstands mehrere Monate in Anspruch nehmen. Denn ein 3D-Modell aus zahlreichen Details hochkomplexer Pläne und Geländedaten zu kreieren, ist enorm arbeits- und abstimmungsaufwändig. Ist das 3D-Modell fertig, wird es aufgrund seiner Dateigröße mithilfe mehrerer spezieller Web-Player in die Projektwebsite integriert.

Grundstückeigentümer-, Anwohner- und Gemeindevertreter:innen sowie die interessierte Öffentlichkeit möchten wir allerdings frühzeitig über die Planungen informieren. Daher haben wir die Pläne vor der Visualisierung veröffentlicht.

Frage 3: Wann lässt sich die Visualisierung der nächste Planungsphase einsehen?

Die nächste Planungsphase bildet die detailreichere Entwurfsplanung. Diese läuft derzeit an, baut auf der Vorplanung auf und kann bis zu zwei Jahre in Anspruch nehmen. Liegen fertige Pläne dieser Planungsphase vor, kann die aufwändige Visualisierung beginnen. Diese für den Planungsabschnitt Tüßling-Freilassing fertigzustellen, beansprucht voraussichtlich einige Monate.

Frage 4: Wann werden die anderen Planungsabschnitte der ABS 38 visualisiert?

Um Ihnen einen realitätsnahen Überblick über unser Ausbauvorhaben zu geben, verfolgen wir das Ziel, die Planungen für alle Streckenabschnitte der ABS 38 zu visualisieren. Aufgrund der unterschiedlichen Planungsstände und des hohen Arbeitsaufwands können die 21. Streckenabschnitte dieses Großprojekts weitestgehend nur nacheinander visualisiert werden. Sobald ein weiterer Planungsabschnitt visualisiert ist, veröffentlichen wir dies auf unserer Website und informieren wir Sie darüber.

In der Zwischenzeit erhalten Sie mithilfe von interaktiven Karten, Bauplänen und Informationen auf dieser Website einen guten Überblick über die geplanten Maßnahmen.

Frage 5: Wie kann ich fehlerhafte Darstellungen in der Visualisierung melden?

Auch wenn die Visualisierung auf zahlreichen Daten basiert, sind vereinzelt fehlerhafte Darstellungen möglich. Fallen Ihnen während der virtuellen Besichtigung der Strecke welche auf, können Sie uns diese per E-Mail an abs38@deutschebahn.com schicken. Schildern Sie uns in diesem Fall bitte beispielsweise anhand des eingeblendeten Bahn-Kilometers oder der Minute der Videoaufzeichnung, wo sich der Fehler befindet. Anhand dessen können wir die Visualisierung korrigieren lassen.

Weiterführende Informationen

Alle Informationen zur Vorplanung für den Bahnausbau zwischen Tüßling und Freilassing sowie die detaillierten Planungsunterlagen finden Sie auf dieser Informationsseite.

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter im Bereich "Cookie-Einstellungen" in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie einzeln über den Button "Mehr" oder generell über den Button "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr

Kontakt

Schon gewusst?

FAQ

Presse

Glossar

Karriere