THEMA: Bahnausausbau rund um Mühldorf

Die Deutsche Bahn AG nutzt die Osterfeiertage für die nächste wichtige Etappe des zweigleisigen Ausbaus zwischen Altmühldorf und Tüßling. Bislang war die Strecke eingleisig und wirkte schnell als Flaschenhals. Mit dem zweigleisigen Ausbau des 7,3 Kilometer lange Streckenabschnitts werden bis Ende 2017 mehr Stabilität im Fahrplan und bessere Betriebsabläufe möglich gemacht.

Der Bahnhof Mühldorf ist im vergangenen Jahr umgebaut worden.

Mit der Option für die spätere Elektrifizierung ist die Strecke auch als künftige europäische Bahnmagistrale vorbereitet. Die Region kann also an den Fernverkehr angeschlossen werden, die Reisezeit auf der Verbindung München–Salzburg–Wien könnte sich mit einem entsprechenden Ausbau um mehr als 15 Minuten verkürzen und somit auf unter vier Stunden sinken.

Noch sind aber wichtige Bauarbeiten zu erledigen, dabei geht es in den nächsten Wochen auch um den Ausbau zwischen München und Ampfing.

Hier die wichtigsten Bauschwerpunkte im Überblick

München–Mühldorf

Bodenerkundungen am Bahngleis sollen bei der Vorplanung für den zweigleisigen Ausbau eine möglichst valide Kostenschätzung ermöglichen. Diese Arbeiten erfordern schweres Gerät und lassen sich deshalb leider nicht ohne Beeinträchtigung des Bahnverkehrs ausführen. Insbesondere an einzelnen Wochenenden vom 20. Februar an bis zu den Osterferien steht Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Thann-Matzbach, Dorfen, Schwindegg und Mühldorf auf dem Fahrplan. Die Südostbayernbahn hat alle Sperrungen ausführlich in einer Übersicht dargestellt.

Auch in den digitalen Fahrplanauskünften der Bahn sind die Baustellen berücksichtigt. Wichtig für München-Reisende: Am Ostbahnhof beginnen bzw. enden alle Züge an den betroffenen Tagen und fahren während der Bauzeiten etwa 20 Minuten früher ab oder kommen später an. Um den Zugbetrieb so wenig wie möglich zu beeinflussen, kann es auch während der Nachtstunden zu lärmintensiven Arbeiten entlang der Bahnstrecke kommen. Diese sind allerdings kurzfristig und dauern nur jeweils wenige Stunden.

Mühldorf Töginger Straße

Von Februar 2016 an steht der Neubau der Bahnbrücke über die Töginger Straße in Mühldorf an. Die Töginger Straße wird während des Bauablaufs passierbar bleiben, eine halbseitige Sperrung mit Ampeln regelt die Durchfahrt. Es kommt zu einzelnen Vollsperrungen der Straße während der Oster- und Pfingstfeiertage. Dafür wird von der Straßenverkehrsbehörde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Weitere Vollsperrungen sind an einzelnen Tagen im Herbst vorgesehen.  

Über den Inn und den Innwerkkanal waren jeweils Brückenschläge nötig.

Beeinträchtigungen im Bereich der Töginger Straße/Zufahrt Leitenfeldstraße lassen sich während der Bauphase nicht ausschließen, allerdings wird die Zugänglichkeit zu jedem Anwesen jederzeit ermöglicht.

Geografische Navigation

Klick auf das Vorschaubild für Vollansicht

Baustelleninformation

Aktuelle Informationen zu den Baumaßnahmen der Südostbayernbahn im Bereich Mühldorf finden Sie hier.

THEMA: Drittes Gleis Freilassing–Grenze D/A

Zwischen Freilassing und der Grenze zu Österreich bauen wir für Sie ein zusätzliches Gleis. Ziel ist unter anderem eine verbesserte S-Bahn-Verbindung nach Salzburg – künftig im 15-Minuten-Takt.
Weitere Informationen

Downloads

Hier finden Sie sämtliche Broschüren, Dokumente und Grafiken zur ABS 38 gesammelt zum Download.

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Mehr Infos