Vorplanung für den Ausbau zwischen Tüßling und Freilassing

Ab heute können Interessierte die Ergebnisse der Vorplanung für den Ausbau der Bahnstrecke zwischen Tüßling und Freilassing auf dieser Website einsehen. In Webcasts und Sprechstunden vor Ort beantwortet das Projektteam außerdem Fragen zu den geplanten Maßnahmen.

Neben dem Bau eines zweiten Gleises und vier digitaler Stellwerke für die Elektrifizierung umfassen die geplanten Maßnahmen insgesamt rund 80 Brückenbauwerke. Diese müssen für das neue Gleis und die zusätzlichen Oberleitungen in der Regel neu gebaut oder angepasst werden. Auch in welchen Bereichen voraussichtlich Anspruch auf eine Schallschutzwand besteht, lassen die Pläne erkennen.

Einsicht in die Planungen digital und vor Ort möglich

„Auch wenn wir in den Gemeinden wegen der aktuellen Gesundheitslage zurzeit keine Informationsabende veranstalten können, ist es uns wichtig, alle Bürgerinnen und Bürger zu dem Stand der Planungen abzuholen. Mit der Kombination aus einem digitalen Dialog und einem persönlichen Austausch möchten wir Ihnen das sowohl von zu Hause aus als auch vor Ort ermöglichen“, erklärt Klaus-Peter Zellmer, Gesamtprojektleiter der ABS 38, das Format der Veranstaltung.

Dabei können Interessierte ab heute die Planungen für Tüßling bis Tyrlaching, ab dem 9. November die Pläne für Laufen bis Freilassing und ab dem 23. November die Pläne für Tittmoning bis Kirchanschöring auf dieser Website unter www.abs38.de/vorplanung-pa03.html einsehen. Dort veranschaulicht eine interaktive Karte die geplanten Maßnahmen auf der Bahnstrecke zwischen Tüßling und Freilassing. Außerdem stehen die Baupläne zum Herunterladen zur Verfügung, genauso wie Antworten auf häufige Fragen zu Themen wie Schallschutz oder der weitere Projektverlauf. Weitere Fragen beantwortet das Projektteam über ein Kontaktformular. Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne per E-Mail.

In den Rathäusern der Gemeinden können sich Interessierte ebenso ein eigenes Bild von den dort ausgehängten Plänen machen. Zudem laden wir alle Bürgerinnen und Bürger zu einem Webcast ein. In dieser virtuellen Informationsveranstaltung stellen unsere Projektleiter die geplanten Maßnahmen für den Ausbau vor und beantworten im Anschluss Fragen der Teilnehmer. Nach vorheriger Anmeldung per E-Mail an abs38@deutschebahn.com erhalten Sie den Zugangslink zum Webcast.

Erste virtuelle Informationsveranstaltung am 11. November

Der erste virtuelle Informationsveranstaltung findet am 11. November ab 18 Uhr statt und richtet sich an die Gemeinden zwischen Tüßling und Tyrlaching. Der zweite Webcast am 18. November präsentiert die Planungen von Laufen bis Freilassing und der dritte Webcast am 2. Dezember erklärt Bürgerinnen und Bürgern die Maßnahmen zwischen Tittmoning und Fridolfing.

Wann die Pläne für die insgesamt 13 Gemeinden veröffentlicht, ausgehängt und vorgestellt werden, sehen Sie hier:

Individuelle Fragen im direkten Gespräch

Für individuelle Fragen gibt es außerdem voraussichtlich ab dem 17. November 30-minütige Einzelsprechstunden im Rathaus in der jeweiligen Gemeinde.

Angesichts der unbeständigen Gesundheitslage sollten Interessierte allerdings die aktuellen Meldungen auf dieser Website im Blick zu behalten. Dort halten wir Sie auf dem Laufenden, falls sich etwas ändert.

Zurück